• Speedy Steilgewindespindeln

    Steigungen bis 6 x d – für ultimativen Speed
  • Gleitgewindetriebe nach Mass

    Ihre zündende Idee – unsere Lösung nach Mass: beliebige Mutternformen und Endenbearbeitungen
  • Speedy Steilgewindespindeln

    Anwendungsbeispiel: Antrieb von automatischen Beschattungssystemen bei modernen Glasfassaden

Muttern-Typen (Formen)

  • Bild

    Flanschmutter
    nicht vorgespannt

    • Typ SFM: POM-C schwarz
    • Typ SBM: Bronze
  • Bild

    Flanschmutter
    mit Axial-Vorspannung (bei p0 < d0)

    • Typ SFV: POM-C schwarz
    • auf Anfrage: Mutternkörper aus Bronze
  • Bild

    Flanschmutter
    mit Torsions-Vorspannung (bei p0 ≥ d0)

    • Typ SFT: EX100 weiss
    • auf Anfrage: Mutternkörper aus Bronze

Konstruktive Merkmale

Eichenberger-Steilgewindespindeln Speedy tragen ihren Namen zurecht: Noch nie wurden mit so niedrigen Drehzahlen derart hohe Verfahrgeschwindigkeiten erreicht wie mit Eichenbergers Speedy. Ermöglicht wird dies durch Steigungen beinahe beliebiger Grössen.
Die Steilgewindespindeln sind aus korrosionsgeschütztem Stahl im Kaltrollverfahren gefertigt. Sie werden gepaart mit hoch verschleissfesten Technopolymer-Flanschmuttern in nicht vorgespannter oder vorgespannter Ausführung.
Für höhere Belastungen oder spezielle Anwendungen werden für die Muttern auch Bronze oder alternative Technopolymere verwendet.

Werkstoffe

Spindel

  • Standard: korrosionsgeschützter Stahl
    1.4021 (X20Cr13)
  • auf Anfrage: andere Werkstoffe wie z. B.
    rost- und säurebeständiger Stahl
    1.4404 (X2CrNiMo17-12-2)
    Aluminium
  • auf Anfrage: Beschichtungen zur Verminderung der Gleitreibung

Mutternkörper

  • nicht vorgespannt:
    POM-C schwarz
    Bronze 2.1052 (CuSn12)
  • vorgespannt:
    Axial-Vorspannung (bei p0 < d0): POM-C schwarz
    Torsions-Vorspannung (bei p0 ≥ d0): EX100 weiss
    Bronze auf Anfrage
  • auf Anfrage: andere Werkstoffe wie z. B.
    iglidur® J *

* iglidur® ist eine eingetragene Marke der igus® GmbH

Einsatztemperaturen

  • POM-C / EX100 –40 bis +60 °C
  • iglidur® J –50 bis +90 °C
  • Bronze –40 bis +200 °C

Steigungsgenauigkeit

  • Standard:
    G9 ≤ 0,1 mm/300 mm (nach DIN 69051)
  • auf Anfrage:
    andere Steigungsgenauigkeiten

Wirkungsgrad
Der Wirkungsgrad η ist abhängig vom Steigungswinkel und erreicht Werte von ~ 0,5 bis 0,75.

Fertigung / Handhabung / Schmierung

Fertigungslängen
Allgemein werden Eichenberger-Gewindespindeln als Stangen mit 3 m Länge gefertigt. Je nach Durchmesser und Materialbeschaffungssituation sind auf Anfrage auch Längen bis 6 m möglich.

Spindelenden
Standardmässig werden die Spindelenden ohne spezielle Bearbeitung auf die gewünschte Länge geschnitten.

Auf Verlangen ist eine sogenannte Standard-Endenbearbeitung mit drei gedrehten Lagersitzen erhältlich. Beachten Sie hierzu auch die Links zu den CAD-Daten unter www.gewinde.ch

Unsere Spezialität sind beliebige anwendungsspezifische Endenbearbeitungen: Nennen Sie uns Ihre Anforderungen, wir liefern Ihnen IHRE Spindel nach Mass!
In allen Fällen wird eine detaillierte Fertigungszeichnung benötigt!

Handhabungshinweise
Steil-, Leicht- und Rundgewindespindeln sind Präzisionsbauteile und müssen auf dem Transport und am Lagerort sorgfältig vor Stossbelastungen, Verschmutzung und Feuchtigkeit geschützt werden. Sie sind erst unmittelbar vor der Montage aus ihrer Verpackung zu nehmen.

Bei der Montage ist auf Sauberkeit zu achten. Verunreinigungen oder Verletzungen der Gleitbahnen führen zu erhöhtem Verschleiss und damit zu vorzeitigem Ausfall.
Bitte beachten Sie vor der Montage/Inbetriebnahme eines Eichenberger Gleitgewindetriebs unsere Schmierhinweise.

Radial- und Momentenbelastungen
Im Betrieb auf die Mutter einwirkende Radial- oder Momentenbelastungen führen zu einer Überbelastung einzelner Kontaktflächen, was die Lebensdauer der Spindeleinheit massiv beeinträchtigt. Es ist daher auf einen fachgerechten Einbau der Spindeleinheit und die Einhaltung aller relevanten Form- und Lagetoleranzen zu achten.

Schmierung
In vielen Fällen reicht eine einmalige Fett- oder Ölschmierung. Grundsätzlich jedoch ist ein allfälliger Schmierintervall von den Rahmenbedingungen abhängig.

Bronze-Muttern müssen regelmässig geschmiert werden.

Empfohlenes Universalschmiermittel:

  • Klüber Microlube GBU Y 131

Oberflächenbeschichtungen
… sind auf Anfrage möglich:

  • allgemein zur Verminderung der Gleitreibung
  • falls eine Schmierung nicht möglich ist (z. B. in der Lebensmittelindustrie)

Anwendungsbeispiele für Speedy Steilgewindespindeln

Eichenberger Gleitgewindetriebe Speedy, Easy und Rondo sind für unzählige Anwendungen geeignet: Einerseits bieten sie sich bei kürzeren Hüben dank ihres geringen konstruktiven Aufwands als Ersatz für Zahnriemenantriebe an. Andrerseits eignen sie sich auch hervorragend als Ersatz für hydraulische und pneumatische Hubzylinder, da sie sich frei beschleunigen und positionieren lassen und unabhängig von Zweit-Energiequellen arbeiten. Dank ihrem guten Wirkungsgrad und einem überzeugenden Preis-/ Leistungsverhältnis sind sie bei bestimmten Einsatzgebieten eine ideale Alternative zu Trapez- oder auch Kugelgewindespindeln.

Weitere Anwendungsbeispiele

Berechnungsgrundlagen

Nachfolgend sind die relevanten Berechnungsgrundlagen aufgeführt, die eine ausreichend sichere und in der Praxis bewährte Auslegung eines Gleitgewindetriebs Speedy, Easy und Rondo erlauben.

Downloads

pdf
pdf

Carry

Kugelgewindetriebe
ø 4–40 mm
p 1–40 mm

Rondo

Rundgewindespindeln
ø 6 …16 mm
p 2 … 5 mm

Easy

Leichtgewindespindel
ø 20 mm
p 80 mm

Individuelle Gewindetriebe

Finden Sie den passenden Standard-Gewindetrieb

Carry Kugelgewindetriebe
Speedy Steilgewindespindeln
Easy Leichtgewindespindel
Rondo Rundgewindespindeln
Zylindrische Mutter
Carry Typ ZY...
Flanschgewindemutter
Carry Typ FG...
Flanschmutter
nach Zeichnung

Individuelle Gewindetriebe nach Mass

  • anwendungsspezifische Mutternformen, auch mit integrierten Zusatzfunktionen wie Achsen, Montageflächen, etc.
  • individuelle Gewindeprofile und Kugelgrössen, z. B. für erhöhte Tragzahlen
  • applikationsspezifische Spindeldurchmesser und
    Endenbearbeitungen
  • Sondermaterialien und Beschichtungen

u. v. m.

Weitere Infomationen

Nächster Messetermin

Bild
Mecspe, Parma, Italien
Halle ..., Stand ...